Meditationhilfe zur Energiearbeit mit Chakren + Erklärung (alle)

Devino M., Sonntag, 04.02.2024, 10:39 (vor 134 Tagen) @ Devino M.

Die Meditationsmusik mit dem Aufruf der Chakren finde ich auch sehr gut und hilfreich, an mancher Stelle sogar besser als die Solfeggio-Frequenz-Musik:

OM = 3. Auge
HAM = Hals-Chakra
YAM = Herz
RAM = Solar Plexus
VAM = Sakral
LAM = Basis-Chakra


Es kann einem helfen, sich mehr in das Chakra hinein zu verbinden, gewisse Energiestauungen und Blocken zu erkennen oder zu erfassen. Und dann ist Lichtarbeit gefragt. Entweder ein flammendes Schwert (tendenziell mit der Farbe dunkles Violett) oder auch sehr gut, ist eine Bürste, die man visualisiert (idR. auch violett, außer es schwebt einem klar etwas anderes vor u.ä), und dann auch so lange bürsten, bis es sich gelöst hat. Die Krone ist die Anbindung nach oben, hier kann man sich nach oben arbeiten und auch die Verbindung (Antahkarana) bis zur Seelentriade freilegen - was in der Theosophie den Abschluss zur 3. Einweihung bildet (Einweihungen werden erst individuell erarbeitet und dann anerkannt). Diese Einweihung mündet in Visionen, welche bis zur eine Woche andauern (außer wohl, wenn eine andere Inkarnation diese holt, dann bekommt man die Mittel zwar, aber nicht die Visionen und kann sie wohl nach Inkarnationsende dann über die Seele abrufen oder so).

In der Regel geht man hier dann über den Kausal-/Energiekörper heran. Und es wird hauptsächlich alles betreffen, was am Energiekörper dran ist oder eben unterhalb dessen. Wir befinden uns dann auf dem Niveau des Äthers Luft damit. Was für mich grob inhärent eine Entsprechung zur 5. Dimension hat. D.h. auch die höheren Ebenen werden dann nur von dieser Ebene aus behandelt oder nur wie sie bis zu dieser Ebene bestehen. Daher wird man idR. eher alles nur lösen, was dieser Ebene oder den Ebenen darunter entspricht. Das sollte jedoch reichen, um alle nennenswerte Problemchen lösen zu können, um in die Seelentriade zu kommen, woran die Chakren auch erst ihre Entsprechung finden, wie dies in den östlichen Lehren gelehrt wird. Alles andere findet sich dann mehr oder weniger von selbst.

In der Menschlichen Triade hat man meist den Solarplexus im Kopfzentrum, der Körper an sich wird als Emotionalkörper behandelt und das Basis-Chakra kann sich auch auf das gesamte Bewusstsein sehr schnell auswirken (z.B. bei Ängsten). Oft wird man dann durch Illusionen und Verblendungen durch eine Art energetische Blasen gehalten, wie in einem Kokon und hat kaum ein Bewusstsein der höheren Ebenen dadurch. Bei der Geisttriade (Geistmonade / Überseele) verbinden sich die Chakren wieder zu einer Art Dreiheit. Man hat dann unten den Willensaspekt zwischen Sakral/Solarplexus gelegen und es ist eine Art Überlagerung, während man das niedere dann auch parallel hat und das Gewahrsein hin- und herlenken kann. Im Herzbereich das Herz mehr als Raum (oder ein wenig wie vielleicht Herzkammern) und die Liebe. Und oben der gesamte Kopf ist ein Erkenntnis und Gewahrseinszentrum, als das einfältige 3. Auge. Wobei dies mit Kraftströmen zu tun hat und sollte sich in natürlich Weise öffnen oder erst nach der 3. Haupteinweihung gemäß Theosophie überhaupt erst angestrebt werden (es zu öffnen), da die meisten Kräfte die dann einströmen, weitestgehend instinktiv (per Unterbewusstsein auf Automatik) gehandhabt werden können; andernfalls kann man wahnsinnig werden und durchdrehen u.ä.

Alles was über dem Energiekörper liegt, hat idR. ohnehin keine Problemchen, sondern entspricht mehr dem, sich gewisse Verwirklichungen zu erarbeiten. Ansonsten können gewisse Energiestauungen mit ungelösten Themen zusammenhängen. Und dies kann mit der Zeit dazu führen, dass man tatsächlich über den Vitalkörper (energetische Anbindung des Physischen Körpers über Nadis u.ä.), irgendwelche gesundheitlichen Schwierigkeiten äußerlich bekommen kann. Vielleicht werden die Themen bedingen, dass man sich äußerlich in Behandlung begeben muss, allerdings kann es auch sein, dass man es so gänzlich lösen kann. Oder auch Schwierigkeiten lösen kann, die äußerlich wiederkehren und die eben nicht äußerlich bedingt sind, sondern mit dem Umgang mit Energien zusammenhängen - was ja ohnehin die eigentliche Ursache von allem ist, was äußerlich im Äther in Erscheinung tritt auf jegliche Weise. Ausgenommen eine unmittelbar äußere Verletzung.


Eine Stunde lang, um alle Chakren einmal durchzugehen.
ALL 7 CHAKRAS HEALING CHANTS | Chakra Seed Mantras Meditation Music
https://www.youtube.com/watch?v=b7JS0O3pFS8


Oder um sich spezifisch einem bestimmten Chakra zuzuwenden:

Activate THIRD EYE CHAKRA 》OM Chants 108 TimES 》7 Chakras Seed Mantras Chanting Meditation
https://www.youtube.com/watch?v=-qYDBIPSbIE


Open THROAT CHAKRA 》108 Times Seed Mantra 'HUM' Chants 》Speak your Inner Truth 》Mantra HAM [HUM]
https://www.youtube.com/watch?v=CE3RfHwAr0Q


Heal HEART CHAKRA 》108 Times Seed Mantra 'YUM' Chants 》Attract Love 》Mantra YAM [YUM]
https://www.youtube.com/watch?v=-yhtU3Pc5E0


Activate SOLAR PLEXUS CHAKRA 》108 Times Seed Mantra 'RUM' Chants 》Raise Self Esteem & Confidence
https://www.youtube.com/watch?v=-fo7JAxdDaY


SACRAL CHAKRA CHANTS 》108 TIMES 》Overcome Guilt 》Seed Mantra VAM Chanting Meditation
https://www.youtube.com/watch?v=S0JkNsBVHR4


ROOT CHAKRA CHANTS 》108 TIMES 》Remove Fear & Anxiety 》Seed Mantra LAM Chanting Meditation
https://www.youtube.com/watch?v=sm3fxmynpQM


gesamter Thread:

 

powered by my little forum