Pythagoras: Viele Wege des Lebens (alle)

Devino M., Samstag, 09.04.2022, 14:47 (vor 804 Tagen) @ Devino M.

"Es ist schwer, viele Wege des Lebens zugleich zu gehen."

- Pythagoras von Samos -
***
Da es nicht möglich ist in einem Leben viele Wege zu gehen, werden diese Erfahrungen auf viele Inkarnationen geteilt und gesammelt. Ohnehin ist es alles zugleich, vom höheren Selbst ausgehend. Es ist die Energie der Seele in Summe. Und da man davon auch nicht unabhängig ist in jedem Moment des Lebens sogar, ist es alles zugleich in einem. Es sind viele guten wie sicherlich auch so manch negative Erfahrung mit dabei. Man kann es sich so vorstellen, dass es 6 Erfahrungsebenen (Energiedichtegrade) gibt, die solarseitigen ätherischen Systemebenen. Diese sind in einem ebenfalls zugleich gegenwärtig, auch wenn man selbst nicht zugleich in allen bewusst gegenwärtig sein mag - was auch den Unterschied zum großen Erwachen darstellt.

Dennoch ist man jederzeit damit befasst, das Ätherische Substrat zu verwirklichen und zu veredeln, eigentlich mit allem was man an Erfahrungen macht auf seine weise. Bis alles in die kosmischen Ebenen umgewandelt und transformiert werden kann. Auch das kann bei einem vielleicht mit nur ein paar Inkarnationen gehen, da jede Seele auf eigene Weise begabt und veranlagt ist - bei anderen kann es quasi unzählige Inkarnationen in Anspruch nehmen. Die Ebenen sind nach Feinheit der Energie und nach der Leuchtkraft des Lichts differenziert. Deswegen sagen alle Weisheitslehrer, dass alles in Jedem jederzeit zugegen ist und es lediglich eine Frage des Umgangs damit ist. Je nachdem wie hell oder verdunkelt die eigene Energie ist und auf welcher Ebene es daher schwingt, wird auch die Erfahrung konstruiert und für den Rest ein illusorisches Weltbild eingebildet und die Erfahrung mit lebendiger Aufmerksamkeit versehen.

So dass Seelen zugegen sind, die ganz unterschiedliche Erfahrungen den Ebenen nach gemacht haben und dies auch dabei sind zu verarbeiten oder in das aktuelle Weltbild einzubauen (vor allem wenn die Inkarnationen gebündelt und in sich mehr erkannt werden) - was auch ein Teil des Erwachens eines Spektrums von Schwingungsemanationen bildet, auf welche mehr Licht fällt. Auch dieser bestimmten Ebenen bewusst und gewahr zu sein (auch vom Geiste her, ggf. bedingt durch viele Erfahrungen auf diesen Ebenen), bedeutet ein Erwachen auf einem bestimmte Weise. Es ist noch nicht die Erleuchtung an sich, ebenenübergreifend. Gewisse Informationen beziehen sich für gewöhnlich auf gewisse Spektren und können daher auch an entsprechender Stelle ein Erwachen und Gewahrsein dieser bestimmten Merkmale der Energieerfahrung darstellen (was die derzeitigen Desinformationen widerspiegeln mögen). Die Verwirrung mit der Zeit ist eben die, dass sie auf jeder Ebene eine andere Auswirkung auf die ätherische Substanz der Ebene und Frequenz haben und daher wird die Zeit anders erfahren, bis hin, dass Zeit keinerlei Bedeutung mehr hat.

Es geht also jederzeit in der Vielzahl der Wege seines Lebens darum, das Substrat den verschiedenen Ebenen nach zu veredeln, bis man in das kosmische Gewahrsein der Zusammenhänge kommt. Nur wird das Erreichen dessen leicht missverständlich oder schwieriger, wenn man nicht weiß, worum es geht, oder was der größere Sinn jeden Lebens ist. So gibt es auch viele verschiedene Wege und Möglichkeiten dorthin zu gelangen, was auch bedeuten kann, dass man letztlich zu einer unterschiedliche Art von Wesenheit und Geistmonade wird. Allerdings hat man auch da nicht auf alles, als das eine äußere bedingte Lebewesen und als Mensch Einfluss, sondern es ergibt sich gemäß der geistigen Befähigung auch der kosmische Weg, der wohl bei der 6. Einweihung (theosophisch) bis zu einem gewissen Grad gewählt wird, wenn man den Schleier der solarseitigen geistigen Systeme zu durchdringen vermag - und doch wird vieles bereits auf dem Weg der Inkarnationserfahrungen sich selbst entscheiden - bis man das reine Licht in sich selbst ist und alles andere auf den solarseitigen Ebenen entfallen kann und man in natürlicher Weise kein Bedürfnis mehr daran hat, um die Aufmerksamkeit hinein zu lenken und sich von verschiedenen Erfahrungsebenen einnehmen und beeindrucken zu lassen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum