Nachdenken (alle)

Felix, Montag, 10.10.2022, 20:25 (vor 620 Tagen) @ Felix

"Warum befindet sich das Gehirn oben, an der höchsten Stelle des Körpers? Hättet ihr dies verstanden, so würdet ihr, wenn ihr Enttäuschungen und Kummer erlebt, nicht unten im Herzen, in den Gefühlen, in den Erregungen bleiben und leiden und euch beklagen. Ihr würdet euch sofort bemühen, bis zum Denkvermögen, zur Wirklichkeit, zur Vernunft, zur Intelligenz aufzusteigen. Wenn ihr bekümmert seid, im Schmerz, so richtet diese kleine Ansprache an euch selbst:

»Einverstanden, ich verstehe dich, ich werde Taschentücher bereitlegen, um dir die Tränen abzuwischen. Aber warte noch einen Augenblick, ich muss zuerst ein bisschen nachdenken.« Beim Nachdenken sucht und findet ihr die Lösung viel schneller, als wenn ihr dieser so empfindlichen Seite eurer selbst, dem Astralkörper, nachgegeben hättet. Was geschieht sonst? Ihr beklagt euch, ihr weint stundenlang. Schließlich hört ihr auf, weil ihr müde seid, aber am nächsten Tag fangt ihr wieder an. Aber die Tränen und Klagen bringen keine Lösungen. Also, statt unten in den Gefühlen zu bleiben, warum bemüht ihr euch nicht, sofort umzuziehen und oben Platz zu nehmen, in der Region des Denkens, wo der Geist herrscht?" (O.M. Aivanhov)

[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum