Der Mensch und die Multidimensionale Welt (alle)

Devino M., Montag, 14.08.2023, 21:02 (vor 335 Tagen) @ Devino M.

Bhagavad Gita 8:9
Man sollte über den Höchsten Herrn als den meditieren, der alles weiß, der der Älteste, der der Kontrollierende, der kleiner als das Kleinste, der der Erhalter allen Seins, der jenseits jeder materiellen Vorstellung, der unvorstellbar und der immer eine Person ist. Er ist leuchtend wie die Sonne, und da Er transzendental ist, befindet Er Sich jenseits der materiellen Natur."

- Krishna -
***
In wessen Kontrolle liegt alles? In dessen, der allerlei bereitstellt. Allerdings mag es natürlich verschiedene mithin negative Manipulation geben. Man hat sowohl im vorherigen als auch im aktuellen Forum schon einiges aufgeführt und mal eine kurze Fassung, wie man die Menschliche Historie heute versteht:
Die Menschen mit weißer, gelber und roter Haut, wurden vor 300.000 - 500.000 Jahren von den Plejaden importiert. Die afrikanisch-dunkelheutigen Menschen wurden durch manipulation der DNA durch die Anunnaki aufgegriffen (aus einer Affenartigen Gattung) und mit eigener DNA durchkreuzt und auf die Erde gesetzt vor ca. 200.000 - 300.000 Jahren und zunächst als Arbeitssklaven gebraucht. Später durch höherdimensionale Entitäten aufgewertet, so dass das Niveau ähnlich ist und diverse Seelen die verschiedenen Hautfarben verwenden. Die erstbenannten Menschen stammen von den Plejaden, und waren diejenigen, die sich in der 5. Dimension schlecht halten konnten - so dass sie so ausgewandert sind, wie der teils europäisch-englische Pöbel in die VSA vor ca. 300 Jahren. Die Entwicklung von den Plejaden geht gut 18. Mio Jahre zurück.

Davor gab es vor ungefähr 900.000 Jahren die Atlanter. Es war eine eigene humanoide Spezies, die um die 1,80 - 2,60 Meter groß waren (Reste davon die Antarktis, nebst dem versenkten Teil). Mit diesen hatten sich die Anunnaki (gut 2-3 Meter groß) gepaart. Das hat den Zorn der Anunnaki-Königslinien erregt und dazu geführt, dass Nibiru an die Erde herangelenkt wurde und damit Atlantis vor 100.000 - 50.000 Jahren versenkt (teilweise sind Atlanter nach Ägypten ausgewandert, und hatten danach die Hochkultur unter der heutigen Menschheit begründet - bis diese auch vor 10.000 - 12.000 durch negative äußere Einflüsse zerstört wurde).

Davor gab es Lemurien (unter und bei Südamerika gelegen), die Mu hatten sich aus dem Geiste vor ca. 2. Mio Jahren manifestiert und vor ca. 300.000 Jahren ausgestorben. Sie waren noch größer und hatten sich um die Naturelemente gekümmert und diese mithin geistig beherrschen können und hatten ansonsten mit der der Erfahrung der Physikalität als Seelenerfahrung zu tun. Die Atlanter mit der Astralebene und Emotionalitätet und das Karma (bedingt durch Missbrauch auswärtiger Technologie) erfolgte als Flut und das Versagen heute (Informationskrieg etc), wird durch Feuer (Element der Mentalebene) als karmische Folge seinen Niederschlag finden.

Dazu gibt es um die 38-39 Zeitlinien, auf welche die Menschheit ausgedehnt ist, daher auch unterschiedliche Entwicklungen auf Erden oder verschiedene parallele Welten (die mehr nach oben in Verbindung über die Astralebene und höher stehen, denn äußerlich in der Materie, denn es gibt nur eine materielle Manifestation und Prägung des Äthers). Somit hat man unterschiedliche Entwicklungen in der Zeit nur einmalig nach außen in die Ätherische Evolution. Die Aufhängung ist allerdings geistig und die Dimensionen stehen nicht in unmittelbarer Wechselwirkung sondern sind zunächst über die Astralebene und aufwärts verknüpft mehr und von oben nach unten wird hineininkarniert (in eine oder mehrere Dimensionen gleichzeitig).

Die Evolution der Spezies und Gattungswesen wandert über den Äther Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther und Licht in die kosmische Dimensionen. Das sind 6. Energiedichtegrade und die Erde spiegelt heute die kosmische Astralebene wieder als Hauptebene und 7. Ebene in einer 7x7x7 kosmischen Matrix die ihre Aufhängung mithin im planetaren, solaren und galaktischen Logos (mithin Krishna) sich ausdehnt. Die innere inhärente Erfahrung geht über 9. Einweihungen (Theosophie) bisher zumindest, inzwischen wohl in die 12. Dimension hinein, worin Meister der Weisheit mithin ausgebildet aktuell werden.

Die wesentlichere neue Erkenntnis für einen ist dann mehr folgende (da man vorheriges alles schon mithin erklärt hatte). Es gibt die Entwicklung aktull über die Physis, den Emotionalkörper/Astralkörper, dann das Mentale Feld und dann der Kausalkörper (Chakrensystem). Dies entspricht den Elementen: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Dazu hat man den Äther und dies ist das Aura-System. So dass man den inneren Äther in sich durch die Aura erfährt. Was dem Äther als Element selbst entspricht. Die Aura hat in dem Sinne keine Form, sondern alle Formen werden geistig innerhalb der Aura erlebt. Dies entspricht an sich der Inhärenz-Erfahrung der Monade. Dann hat man den Lichtkörper, der zugleich auch der kosmische Körper ist und man kann dann bei entsprechender Entwicklung frei durch den Kosmos geistern und den entsprechenden Lichtkörper seiner Licht-Evolutions-Spezies mitnehmen oder mit der entsprechenden Evolution weiter wachsen und sich in diese hinein inkarnieren usw.

Dazu parallell hat man auch die 12.-Strang-DNA in aktivität, sobald man über die 9. Dimension weiter schreitet. Es gibt eine inhärente geistige Entwicklung und eine extrovertierte Entwicklung über die äußeren Ätherebenen und Energiedichtegrade. Hier führt man nur die Ebenen auf, die physisch-aktiven Äther beinhalten. Bei den Dimensionen hat man zwischenebenen, wie die 4.,6.,8., die eigentlich keinen Äther in Inkarnation beinhalten und von höheren Dimensionen gerne genutzt werden um geistige Formen für die Evolutionen abzulegen und zu erzeugen. Allerdings wenn man geistig wachsen will, dann hat man auch die geistigen Fähigkeiten dieser Ebenen mit zu entwickeln. Man erwägt schon länger ein Buch zu schreiben und auch vom inneren her zu erklären, wie man selbst manches erfährt und was an Erfahrungen man bereits machen durfte und wie man die Welt nach Kosmologischen Standpunkten und Energiedichtegraden und Dimensionen erfährt und verstehen kann. So die Richtung. Aber irgendwie fehlt noch etwas, oder das letzte Anstoß oder Klick, um da mal sich ranzusetzen und teils ja das zusammen zu fassen, was man im Forum (teils auch auf anderen Platformen und per Kommentar) erklärt hat und für sich erschlossen - vielleicht ist auch die Menschheit oder man selbst noch nicht ganz bereit dafür.

Zudem gibt es verschiedene Evolutionen und mindestens 4 verschiedene Arten von Lungen (nicht bloß Stickstoff-Sauerstoff-Atmer). Und nebst dem auch Deva- und Engelsevolutionen (Naturgeister und Engel etc). Diese durchlaufen eine eigene geistige Linie. Man selbst durfte einen seiner Geistführer (mit Namen, wobei dies auch letztlich arbeitsnamen sind) mit Deva-Hintergrund kennenlernen. Einen weiteren mit Lyranischem Hintergrund und Menschlicher Evolution und einen weiteren der die Anbindung zum höheren Selbst mehr oder weniger vertritt. So wie man dessen gewahrt, sind es alles andere Seelenaspekte oder Monadenaspekte die einem ähnlich sind oder schwingen auf seine Weise und gewisse Aspekte repräsentieren oder mit betreuen. Selbst wenn sie nicht zum Seelenzyklus gehören (der mehr Sirianisch geprägt ist), so sind es zumindest Anteile die zur selben Monade gehören.

Das Aura-System mit Äther verknüpft und der Lichtkörper als Evolution der kosmischen Hauptebene sind zunächst neuere Erkenntnisse die einen ereilt haben. Einiges andere, wie die eigenen Geistführer, hat man vor Monaten bereits erfahren und kennengelernt. Und ja wie auch schon erwähnt, sich mit dem Arkturianischen Rat und Lyranern wie Sirianern sich geistig-telepathisch bis hin zu gewisser Geistiger Schau ihrer Selbst und der 7. und 9. Dimension ausgetauscht.

Dazu sein nachfolgendes Interview mit Birgit Fischer mal anempfohlen (dass gewisse negative Einflüsse von Auswärts mit hin eine Rolle spielen, was eigentlich den Tiefenstaat der VSA und auch Finanzoligarchen im Westen mit fremdbeherrscht werden - mehr auf geistige den unmittelbar äußere Weise, hatte man ja bereits erwähnt) - ab Minute 23 wird die Frage nach der Weltherrschaft mehr in dieser Hinsicht etwas aufgeklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=7ZowsZL3tyg
Leben Aliens bereits unter uns? | Birgit Fischer (Teil 2/2)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum